Einrichtungsideen fürs Schlafzimmer: Wohin mit Bett und Co.?

Ob bei der Planung des Umzugs oder der Neu-Gestaltung eines Schlafzimmers: Oft weiß man gar nicht, wo man überhaupt anfangen soll. Immer mehr Fragen kommen auf: Wo steht das Bett und der Kleiderschrank am besten? Wie kann ich mein Schlafzimmer einrichten? Folgend lesen Sie einige Tipps und Ideen zum Thema Einrichtung.

Welche Wandfarbe ist für das Schlafzimmer geeignet?

Ein ganzes Drittel unseres gesamten Lebens verbringen wir mit Schlafen. Deshalb sollte man sich im Schlafzimmer besonders wohl fühlen – Berge voller genutzter Kleidung und quietschbunte Wandfarben haben hier nichts zu suchen.

Wichtig ist in erster Linie, dass Ihnen die jeweilige Wandfarbe gefällt. Darüber hinaus sollte die gewählte Farben Ruhe ausstrahlen. Zu diesem Zwecke bietet sich etwa pastellblau oder natürliche Farben, wie etwa Beige-Töne.

Unser Tipp zur Raumgestaltung: Streichen Sie drei von vier Wänden und lassen Sie die Wand hinter dem Kleiderschrank weiß. Durch diese Farbaufteilung entsteht ein visueller Effekt, dass Ihr gemütliches Matratzenreich von den drei Wänden in Beige eingerahmt wird.

Platzierung von Einrichtungsgegenständen

Studien beweisen, dass man für den optimalen Schlaf die Tür oder ein Fenster vom Bett aus sehen sollte. Dabei soll das Bett idealerweise an der Wand stehen. Auf diese Weise fühlt man sich nicht nur geschützt, sondern hat auch alles im Zimmer im Blick. Das Gefühl von Sicherheit zählt zu den vier Grundbedürfnissen eines Menschen und ist essenziell, damit sich Schlafmützen in ihrem Reich geborgen fühlen.

Interior-Profis, die morgens nur bedingt motiviert aufstehen, stellen ihr Bett gerne an Fenster an der Süd- oder Ostseite. Wer wird nicht gerne mit warmen Sonnenstrahlen am Morgen geweckt? Typische Einrichtungsfehler im Schlafzimmer stellen übrigens folgende Dinge dar: Das Bett wurde nicht Probe gelegen oder in eine Ecke gedrängt.

Platzieren Sie den Kleiderschrank – je nach Möglichkeit – so im Schlafzimmer, dass die Wand auf der gegenüberliegenden Seite Platz für harmonisches Gleichgewicht bietet. Derartige Effekte können durch stimmungsvolle Einrichtungsgegenstände und Farb-Zusammenspiel erreicht werden. Bei wenig Durchgangsraum im Schlafzimmer empfiehlt sich übrigens ein Kleiderschrank mit Schiebetür.

Wer genügend Platz hat, verleiht seinem Schlafzimmer mit einer geräumigen Kommode unter einem Fenster den letzten Schliff. Suchen Sie sich jetzt Ihre passende Kommode aus!

Ideen für Stauraum und Ordnungshelfer

Der Platz zwischen Kleiderschrank und Türen bietet sich für Garderobenständer an, auf dem Kleidung und Wäsche platziert wird. Vorhandener Stauraum unter dem Bett ist ebenfalls ideal. Praktische Aufbewahrungsboxen mit Aufschrift eignen sich hervorragend für Winter- bzw. Sommerkleidung oder Gästebettwäsche.